(c) Martin Winklbauer

5 Aromica Brot-Rezepte

| Sie sind hier: GASTWIRT-online » FEATURED » 5 Aromica Brot-Rezepte

Kooperation

In der aktuellen Ausgabe 02/2019 des GASTWIRT wird es heiß: In seiner kürzlich neu eröffneten „Elzer Stub’n“ in Kefermarkt hat Gastronom und Spitzenkoch Michael Just nämlich seinen traditionellen Steinbackofen eingeweiht! Den GASTWIRT hat Just ganz exklusiv in seinen Ofen gucken lassen und uns fünf herrliche Brotrezepte verraten. Dabei bringen vor allem die spannenden Gewürzmischungen von Aromica Justs traditionelle Teige mit einem modernen Twist ins Heute…

Viel Spaß beim Backen – Ihre Gäste werden sich freuen!

Landbrot mit karamellisiertem Kraut

Vorteig

200 g Weizenmehl

50 g Roggenmehl

5 g Hefe

5 g Salz

175 g Wasser

Alle Zutaten zusammenrühren und über Nacht gehen lassen.

karamellisiertes Kraut:

100 g Zucker

1 Stk. Spitzkraut

200 ml Weißwein

Das Spitzkraut in Rauten 2x2cm schneiden und aus dem Zucker Karamell herstellen. Den Spitzkohl zum Karamell hinzufügen und mit Weißwein ablöschen – einkochen bis alles dickflüssig wird.

 

Hauptteig:

Vorteig

500g Weizenmehl

100g Roggenmehl

5g Hefe

15g Salz

300g Wasser

25g Aromica Brotgewürz

Karamellisiertes Kraut inklusive der Flüssigkeit gemeinsam mit allen weiteren Zutaten zu einen elastischen Teig kneten und anschließend 1 ½ Std gehen lassen – erneut kneten und 1 Std gehen lassen – zu Brotleiben formen und einschneiden – erneut ½ Stunde gehen lassen

Bei 250°C 5 Minuten backen, anschließend bei 220°C für weitere 25 Minuten

Aromica Brotteige | (c) Martin Winklbauer

Schwarzes Focaccia

500 Nachtmehl, also mit Aktivkohle eingefärbtes Weizenmehl (falls nicht erhältlich 4 g Aktivkohle von Sosa auf 500 g Weizenmehl)

20 g Grieß grob

15 g Hefe

10 g Salz

50 g Olivenöl

320 g Wasser

20 g Aromica Brotklee

3 g Aromica Südtiroler Bergblüten

Alle Zutaten zusammen in einer Küchenmaschine ca. 8 Minuten kneten – über Nacht rasten lassen. Mit etwas Olivenöl in einem Blech mit den Fingern niederdrücken und noch 2-3 Std gehen lassen.

Bei 220°C für 25 Minuten backen.

 

Schüttelbrot

200 g Roggenmehl

300 g Weizenmehl

15 g Salz

300 g Wasser

40 g Hefe

20 g Aromica Waldduft (kurz angemixt)

Alle Zutaten in der Küchenmaschine verrühren und ca. 20 Minuten rasten lassen. Anschließend durch die Nudelmaschine walzen – in Dreiecke schneiden. Bei 200°C 5-7 Minuten backen

Weißbrot mit Lardo

1000 g Weizenmehl

35 g Hefe

15 g Olivenöl

10 g Salz

10 g Zucker

600 g Wasser

30 g Aromica Alpencurry

30 Scheiben Lardo

Alle Zutaten bis auf den Lardo zu einen elastischen Teig kneten – 2 Std Ruhen lassen und in 2 gleichgroße Teile teilen – flach ausrollen und mit Lardo belegen – ähnlich wie einen Strudel rollen. Dann bei 200°C für etwa 30 Minuten backen.

Zirben Fougasse (Fünf-Finger-Brot)

Vorteig:

100 g Weizenmehl

75 g Wasser

2 g Hefe

Vorteig zusammenrühren und über Nacht gehen lassen.

Hauptteig:

177 g Vorteig

500 g Weizenmehl

60 g Milch

240 g Wasser

15 g Hefe

15 g Butter handwarm

15 g Aromica Zirben-Bergkräuter Salz

 

Alle Zutaten verkneten und 2 Stunden ruhen lassen – ausrollen und mit einer Teigkarte mindestens 4 Schlitze schneiden. Dann bei 210°C für rund 20 Minuten backen

(c) Martin Winklbauer

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

sponsored

bezahlte Anzeige

GHC_Skyscraper_300x600

AM MEISTEN GELESEN

sponsored

Sie sind hier: GASTWIRT-online » FEATURED » 5 Aromica Brot-Rezepte