(c) Kröswang

Erfolg braucht Platz

| Sie sind hier: GASTWIRT-online » EINRICHTUNG & DESIGN » Erfolg braucht Platz

Um Raum für weiteres Wachstum zu schaffen, investiert der Frische-Lieferant KRÖSWANG 10,3 Mio. Euro in den Ausbau seiner Firmenzentrale in Grieskirchen. Ausgebaut werden sowohl das Logistikzentrum als auch das Bürogebäude.

Bis April 2020 entstehen in Grieskirchen bei laufendem Betrieb ein rund 5.500 m² großes, hochmodernes Logistikzentrum für Frisch- und Tiefkühlwaren sowie ein zusätzliche Büroflächen mit ca. 1.000 m² Nutzfläche. Den Startschuss für diese bislang größte Investition in der KRÖSWANG-Historie markierte der offizielle Spatenstich am 2. Mai durch Maria Pachner (Bürgermeisterin Grieskirchen), Gerold Wimmer (Geschäftsführer Gerstl Bau), Oliver Jobst (Projektverantwortlicher bauSERV) und Manfred Kröswang (Geschäftsführer Kröswang).

„Durch das kontinuierliche Wachstum der letzten Jahren sind wir sowohl im Lager als auch im Büro an die räumlichen Kapazitätsgrenzen gestoßen“, betont Manfred Kröswang. „Um langfristig weiter wachsen zu können, ist eine Erweiterung in beiden Bereichen unverzichtbar.“ Im neuen Bürogebäude entstehen rund 40 zusätzliche, moderne und helle Arbeitsplätze, wobei die optische Charakteristik des traditionellen Vierkanthofes erhalten wird.

Herzstück der großzügigen Erweiterung ist aber zweifellos das neue Logistikzentrum, das über zwei separate Lagerbereiche für Frisch- und Tiefkühlwaren und zehn statt bisher drei An- und Ablieferrampen verfügen wird. Das neue Tiefkühllager wird 8 m hoch und ein klassisches Palettenlager. Das neue Frischelager ist hingegen als 10 m hohes Hochregal-Kistenlager mit zwei automatischen Regalbediengeräten konzipiert. Die Temperatur beträgt konstant 1° bis 2° Celsius und das Gewicht jeder einzelnen der über 16.000 Kisten wird beim Ein- und Auslagern automatisch kontrolliert.

Erstmals automatisiertes Lager

„Damit verfügt KRÖSWANG erstmals über ein automatisiertes Lager. Das beschleunigt einerseits die Prozesse und erhöht die Lieferzuverlässigkeit. Andererseits kann dadurch aber auch das Sortiment am Standort Grieskirchen deutlich erweitert werden“, unterstreicht Manfred Kröswang. Die besondere Herausforderung am Bauprojekt ist die Tatsache, dass auch der Auslieferungsbereich erweitert und verlegt wird. Durch eine penible Bauplanung wird sichergestellt, dass die An- und Ablieferung während der gesamten Bauphase reibungslos funktioniert. Die bestehende Anlage wird schrittweise mit dem neuen Logistikzentrum synchronisiert und gleichzeitig mit diesem auf natürliche Kältemittel umgestellt.

Mit der Standorterweiterung ist der Platzbedarf von KRÖSWANG in Grieskirchen bei gleichbleibend hohem Wachstum bis mindestens 2030 gesichert. Sollte das nicht ausreichend sein, wäre auf dem bestehenden Grundstück noch Platz für bis zu 3.000 m² zusätzliche Lagerkapazität.

(c) Kröswang

bezahlte Anzeige

AM MEISTEN GELESEN

sponsored

ANFRAGE ZUM BEITRAG

Sie möchten nähere Details zu diesem Beitrag? Haben Fragen zu den dargestellten Themen oder zu vorgestellten Produkten und Lösungen? Schreiben Sie uns Ihr Anliegen und wenn wir die Antwort nicht parat haben, finden wir sie gerne für Sie heraus. Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage speichern wir die unten eingetragenen Daten. Bitte lesen und akzeptieren Sie vor dem Absenden unsere Datenschutzerklärung.

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer an.
Bitte geben Sie einen Betreff ein.
Bitte eine Nachricht eingeben.
Please check this field.

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

sponsored

Sie sind hier: GASTWIRT-online » EINRICHTUNG & DESIGN » Erfolg braucht Platz