Karl Hohenlohe, Nespresso Österreich Geschäftsführer Alessandro Piccinini, Star des Abends Raz Rahav, Martina Hohenlohe, Nespresso Österreich Commercial Director B2B Otmar Frauenholz, Nespresso Österreich Marketing Direktorin Nina Meusburger (c) Nespresso

Expect the Unexpected – Die Nespresso Gourmet Weeks 2019

| Sie sind hier: GASTWIRT-online » BUSINESS & ERFOLG » Expect the Unexpected – Die Nespresso Gourmet Weeks 2019

Die beliebten Nespresso Gourmet Weeks starten in ein neues Jahrzehnt. Als kulinarisches Highlight des heimischen Gastronomiekalenders ermöglichen sie heuer von 18. März bis 14. April allen Gourmet-Fans außergewöhnliche Genussmomente. Den Kick-Off der elften Nespresso Gourmet Weeks feierte die heimische Spitzengastronomie gemeinsam mit Nespresso gestern Abend im Wiener Kunstforum, wo einer der jüngsten Haubenköche der Welt, Raz Rahav, die Gaumen der Gäste mit einem überraschenden Menü begeisterte.

Die Nespresso Gourmet Weeks starten in diesem Jahr mit einem neuen Konzept in ihre nächste Dekade: Sie stehen ab jetzt jedes Jahr unter einem einzigartigen Motto, das die Partner-Restaurants in ihren Rezepten und Menüs umsetzen und erlebbar machen. 2019 ist das Jahr des Unerwarteten: Die Nespresso Gourmet Weeks starten heuer unter dem Motto „Unexpected“. Nespresso lädt die teilnehmenden Haubenköche ein, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und sich selbst mit unerwarteten Menüs und Geschmacksexplosionen zu übertreffen.

Von Rosmarin-Seetangpulver bis Oregano-Honig-Parfait

Gestern Abend begeisterte Raz Rahav, im Rahmen des Kick-Off Dinners der Nespresso Gourmet Weeks, die Spitze der österreichischen Gastronomie unter anderem mit israelischer Gin & Tonic Granita, Ente mit jüdischem Couscous und Kaffeeleder sowie einem luftigen Honig-Parfait mit Oregano. Nespresso Österreich Coffee Ambassador Michael Ilsanker rundete das kulinarische Erlebnis mit einer genau selektierten Auswahl an Nespresso Kaffees ab, die jedes Gericht perfekt im Geschmack ergänzten.

Mit erst 26 wurde der gebürtige Israeli Raz Rahav 2018 von Gault&Millau Israel als „Chef of the Year“ ausgezeichnet. Sein Restaurant OCD in Tel Aviv gilt mit der höchsten Punktezahl von 16/20 Punkten als das beste Restaurant Israels. Im OCD, angelehnt an den englischen Terminus für eine Zwangsstörung, Obsessive Compulsive Disorder, ist der Name Programm und die Obsession des Haubenkochs für Präzision sowie komplexe künstlerische Gerichte ist mit allen Sinnen erlebbar. In seinem Restaurant gibt es keine Speisekarte – den 18 Gästen, die um die offene Bar Platz haben, erklärt Rahav jeden Gang persönlich.

„Es ist mir eine besondere Freude meine österreichischen Kollegen auf die Nespresso Gourmet Weeks einzustimmen“, freute sich Rahav über die Einladung. „Dieses Konzept holt die außergewöhnlichen Kreationen der Sterneküche vor den Vorhang und macht Unerwartetes für neue Gäste erlebbar.“

Österreichische Spitzengastronomie feiert die Nespresso Gourmet Weeks

Rundum begeistert zeigten sich die hochkarätigen Gäste der heimischen Kulinarikszene, unter ihnen Toni Mörwald, Rainer Stranzinger sowie Martina und Karl Hohenlohe.

Raz Rahavs heutiges Menü war ein gelungener Auftakt zu dem Motto der diesjährigen Nespresso Gourmet Weeks. Wir freuen uns, den „Koch des Jahres“ unserer israelischen Kollegen persönlich kennen gelernt zu haben und seine Küche zu probieren. Wir können die Wahl nur bestätigen – Raz Rahavs Menü war überraschend im besten Sinn und ist ein gutes Beispiel, was wir mit den Nespresso Gourmet Weeks erreichen wollen: leicht zugängliche Topküche, die Spaß macht und für jeden leistbar ist“, zeigten sich Gault&Millau Herausgeber Martina und Karl Hohenlohe begeistert.

„Die Nespresso Gourmet Weeks 2019 stehen im Zeichen des Unerwarteten – ob kreative Menüzusammenstellung, innovative Aromenkombination oder überraschende Präsentation, all das wollten wir mit dem heutigen Kick-Off zum Ausdruck bringen. Gemeinsam mit unseren Partner-Restaurants werden wir Feinschmecker und Kulinarikfans begeistern und ihnen einmalige Geschmackserlebnisse bescheren”, resümierte Nespresso Österreich Geschäftsführer Alessandro Piccinini.

Exklusive Gaumenfreuden zu attraktiven Fixpreisen

Die Nespresso Gourmet Weeks finden von 18. März bis 14. April 2019 statt. Gemeinsam mit über 60 Partner-Restaurants der 1 bis 4 Gault&Millau-Hauben-Kategorie lädt Nespresso Gourmet-Liebhaber ein, kulinarische Spitzenmenüs zu einem attraktiven Fixpreis zu verkosten. Je nach Hauben-Anzahl variiert dieser von EUR 19,- für das zweigängige Mittagsmenü im 1-Hauben-Restaurant bis EUR 59,- für das dreigängige Abendmenü im 4-Hauben-Restaurant. Zum Abschluss jedes Menüs rundet eine, im Preis inkludierte, Nespresso Professional-Varietät nach Wahl den kulinarischen Genuss perfekt ab.

Neben Martin Sieberers Restaurants Paznaunerstube und Heimatbühne in Tirol sind unter anderem die Familie Obauer mit dem 4-Hauben-Restaurant Obauer in Salzburg sowie Familie Lukas mit ihrem Restaurant Verdi in Oberösterreich dabei. Erstmals nehmen heuer unter anderem die Brüder Rosenbauch mit Rosenbauch's Restaurant, Vinothek & Wirtshaus in Niederösterreich teil.

Alle Informationen zu den Nespresso Gourmet Weeks finden Sie unter: www.nespresso.com/gourmetweeks

Die Preise der Nespresso Gourmet Weeks Menüs:

Mittagsmenü

(2 Gänge)

EUR 19,- in 1 Hauben Restaurants
EUR 24,- in 2 Hauben Restaurants
EUR 29,- in 3 Hauben Restaurants
EUR 34,- in 4 Hauben Restaurants
Abendmenü
(3 Gänge)
EUR 29,- in 1 Hauben Restaurants
EUR 39,- in 2 Hauben Restaurants
EUR 49,- in 3 Hauben Restaurants
EUR 59,- in 4 Hauben Restaurants

Fotos: Nespresso

bezahlte Anzeige

AM MEISTEN GELESEN

sponsored

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

sponsored

Sie sind hier: GASTWIRT-online » BUSINESS & ERFOLG » Expect the Unexpected – Die Nespresso Gourmet Weeks 2019