Das Team an der Bar im Posthotel St. Johann in Tirol | www.dashotelpost.at

St. Johann in Tirol: Frischer Wind in der Postbar

| Sie sind hier: GASTWIRT-online » SPEISEN & GETRÄNKE » St. Johann in Tirol: Frischer Wind in der Postbar

 

Seit rund zwei Jahren ist die Postbar in St. Johann, Tirol, Treffpunkt mit Herz und Seele für sowohl Einheimische als auch Urlaubsgäste. Nun weht frischer Wind durch die preisgekrönte Hotelbar: Das stilvolle Ambiente, das durch warme Holztöne und messingfarbene Elemente urban-marokkanisch angehaucht wirkt, bleibt – neu ist hingegen das Team hinter den kreativen Drinks sowie die Auswahl, die Gästen geboten wird. Herzstück des neuen Sortiments bilden eigens hergestellte Sirups, Infusionen und Liköre. Dafür wurde im Innenhof des Hotels ein modernes Urban- Gardening-Konzept mit Obst-, Gemüse- und Kräutergarten geschaffen.

 Nachdem das Hotel Post in St. Johann, Tirol, letzten Sommer mit einem neuen Küchenteam eine Qualitätsoffensive startete und erfolgreich umsetzte, geht die kulinarische Verfeinerung nun in die nächste Runde: Mit neuem Team und neuem Sortiment bringen die beiden Gastgeber Sigi und Max Blumschein nun frischen Wind in die beliebte Postbar.

Renaissance für Kräuter- und Gewürz-Infusionen

Der Trend zum Urban Gardening ­– städtische Gegenden als Anbaufläche für lokal produzierte Lebensmittel zu nutzen – hält auch in der kleinen, aber feinen Stadt St. Johann in Tirol Einzug: Das neue Urban-Gardening-Konzept im Innenhof des Hotel Post steht für die Symbiose aus Traditionsreichtum und Innovation, die den Betrieb auszeichnet. „Es ist kein Geheimnis, dass pflückfrisches Gemüse, Obst und Kräuter aus dem eigenen Garten einfach am besten schmecken“, weiß die Post-Wirtin Sigrid Blumschein. „Kräuter wie Basilikum, Lavendel, Rosmarin und Thymian gehören nicht nur in den Topf, sondern auch ins Cocktailglas. Infusionen und Sirups aus frischen Kräutern und Gewürzen zu verwenden ist nicht neu, erlebt aber eine Renaissance in der Barkultur und es entstehen immer wieder neue aufregende Kreationen“, ergänzt Wirt Maximilian Blumschein.

Junges Team, große Ambitionen

Mit einem frischen Sortiment kommt auch ein neues, dynamisches Team, das hinter den Cocktails steht. So engagierten die Wirte Blumschein den jungen Barchef Florian Thurner, der in den letzten Jahren quer durch Österreich und Deutschland Erfahrungen sammelte und aktuelle Trends miterlebte. Der sympathische Südtiroler machte seinen Beruf zur Leidenschaft, indem er Zertifikate renommierter Barkeeper-Schulen in London und Sydney erfolgreich absolvierte.

„Ich habe nach einem Lokal gesucht, in dem ich meine eigenen Ideen einbringen kann und in dem auf Augenhöhe gearbeitet wird – so etwas ist in der Gastronomie nicht selbstverständlich. Das habe ich hier gefunden und ich freue mich, in einem der Hotspots der Kitzbüheler Alpen mitwirken zu dürfen“, zeigt sich Thurner motiviert. Mit Herzblut und Seele zaubert er gemeinsam mit seinem Team traditionelle Cocktails wie Cosmopolitan, aber auch innovative Kreationen, wie den Air Mail alias Luft Post mit braunem Rum, Honigsirup, Limettensaft, Passionsfrucht und Prosecco. Wer es lieber klassisch mag, kann sich natürlich auch ein gepflegtes Glas Wein vom frisch gebackenen Bar-Chef Thurner empfehlen lassen. „Wir sind dankbar, ein tolles Bar-Team gefunden zu haben, das sich gegenseitig motiviert. Umso mehr freuen wir uns, dass die Postbar so gut ankommt und möchten weiterhin einen urban-metropolen Rahmen bieten, in dem lässige Stunden zu aktuellen Sounds verbracht werden können“, so Gastronome Max Blumschein.

Grillerei, White Party und Vollmond Dinner

Um Feierfreudigen und Genießern in den Post-Räumlichkeiten einen abwechslungsreichen Rahmen zu bieten, haben sich die Wirte Blumschein auch veranstaltungstechnisch etwas einfallen lassen. So bildet ein lässiger Jazz-Brunch den Auftakt einer Event-Reihe, die sich über die Sommermonate hinzieht. Ein Sommernachtsfest mit Grillerei eignet sich für ein saftiges Steak unter Freunden, bei der White Party mit Deep-House-Sounds kommt mediterrane Stimmung auf und ein romantisches Vollmond Dinner auf der Dachterrasse sorgt für besondere Momente. Eines ist sicher: Die Wirte Blumschein werden auch künftig noch von sich reden machen.

Hotel & Wirtshaus Post

Das Hotel & Wirtshaus Post liegt im Zentrum von St. Johann und somit im Herzen Tirols. Das historische, aber moderne Haus verfügt über eine jahrhundertealte Geschichte und wurde 2016 von Familie Blumschein übernommen. Nach dem Motto „Wir schenken Menschen Freude“ kümmert sich das komplette Post-Team liebevoll um alle Gäste. Das Hotel ist gleichermaßen auf Geschäftsreisende und Firmen wie auch auf Aktivurlauber ausgelegt. Die Region in den Tiroler Alpen bietet das ganze Jahr über ein vielfältiges Freizeit- und Aktivprogramm. Im Sommer können Gäste Radfahren, Mountainbiken, Wandern und im Raum Kitzbüheler Alpen auf 13 verschiedenen Plätzen Golf spielen. Im Winter stehen über 100 Kilometer Pisten sowie über 250 Kilometer Langlaufloipen zur Verfügung. Der Wohlfühlbereich umfasst unter anderem Fitness- und Erholungsraum, Dampfbad und Sauna. Das kulinarische Angebot umfasst Tiroler sowie internationale Gerichte, die mit frischen und natürlich regionalen Zutaten zubereitet werden.

Weitere Informationen: www.dashotelpost.at

bezahlte Anzeige

AM MEISTEN GELESEN

sponsored

ANFRAGE ZUM BEITRAG

Sie möchten nähere Details zu diesem Beitrag? Haben Fragen zu den dargestellten Themen oder zu vorgestellten Produkten und Lösungen? Schreiben Sie uns Ihr Anliegen und wenn wir die Antwort nicht parat haben, finden wir sie gerne für Sie heraus. Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage speichern wir die unten eingetragenen Daten. Bitte lesen und akzeptieren Sie vor dem Absenden unsere Datenschutzerklärung.

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer an.
Bitte geben Sie einen Betreff ein.
Bitte eine Nachricht eingeben.
Please check this field.

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

sponsored

Sie sind hier: GASTWIRT-online » SPEISEN & GETRÄNKE » St. Johann in Tirol: Frischer Wind in der Postbar